Januar 2011 war der erste Blog-Beitrag fällig. Beitrag Nr.1 kommt nochmals als Nr. 2.838 wieder.

Schiffsanlegestelle Moda

Als ich im Januar 2011 an meinen Blog go2tr.de herantastete, hatte ich keine Vorstellung, wohin es mich tragen könnte. Dieses (s.u.) war der erste Beitrag. Kurz und bündig, wahrscheinlich um überhaupt etwas geschrieben zu haben. Danach fand ich Gefallen dran. Auch die vielen Leser. Der Zuspruch war mein Ansporn. Wie eigentlich immer im Leben. Wenn man  ‘Türkei-Berater’ und ‘Türkei-Beratung’ sucht, stehe ich mit meinem Blog bei Google gleich 2-3 Mal unter den Top 5. Als XING User bekommt man oft Werbung, ob man nicht auf die erste Seite der Suchmaschine möchte. Dann schmunzle ich. 😉 Ein Blog rundet die Kommunikation ab. Es ist aber wie bei Menschen. Man muss sich täglich damit beschäftigen. Sonst ist er beleidigt und verlässt es die erste Seite der Suchmaschine. Hier mein erster Blog-Beitrag :

(Januar 2011) In den türkischen Markt kommen Sie nur über Istanbul rein. Eine Metropole, Finanz- und Bankenplatz.
Wer in diesen lukrativen Markt möchte, muss Flagge zeigen. Türkische Adresse, evtl. ein türk. Unternehmen etc. So wirken Sie glaubwürdiger und haben einen viel besseren Auftritt bei den potentiellen Kunden und Geschäftspartnern.
Foto : Moda, auf der anatolischen Seite gelegener Stadtteil von Istanbul. Hinter der Anlegestelle für Schiffe von der europ. Seite sieht man den Yachthafen Fenerbahçe. Unweit des Stadions des gleichnamigen Fussballvereins. Übrigens : Im Stadtteil Moda gibt es mehr Kirchen (5) als Moscheen (1). Die Zahl der Kirchen muss nicht stimmen. Es kann mehr sein aber an der einen Moschee komme ich immer vorbei.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …