Die Posting ohne Überschrift

istanbulfinansDas, was Ihr jetzt zu lesen bekommt ist krass. Mir fiel einfach keine passende Überschrift ein.

In den letzten Jahren hat die Regierungspartei sich für den Stadtteil Atasehir (auf der anatolischen Seite) als neuen Finanzzentrum Istanbul entschieden. Die Seilschaften um Erdogan hatten bereits Position bezogen und allerhand schon in die Wege geleitet. Die Grundstücke, die Neubauten, eigentlich alles im neuen Finanzzentrum sollte satte Gewinne in die eigenenTaschen spülen. Der erste Schritt erfolgte vor den letzten Regionalwahlen. Mit einem neu erlassenen Gesetz wurde Atasehir von der Stadtverwaltung Kadiköy abgekoppelt und eigenständig. So waren die Grundlagen geschaffen, dass niemand mit reinreden konnte. Man konnte frei schalten und walten, aber halt nach den Regionalwahlen. Nach den Regionalwahlen dann der Schock. Atasehir ging doch glatt an die sozialdemokratische Partei CHP. So was kann aber die Mannen um Erdogan nicht erschüttern. Schon wurde Plan B aus der Tasche gezückt. Wieder wurde ein neues Gesetzt erlassen. Den Teil von Atasehir, nämlich Barbaros Viertel, wo ausnahmslos alle sogenannten ‚Coupon‘-Grundstücke sind, mit denen man am meisten verdienen kann, hat man einfach in die Zuständigkeit von der Stadtverwaltung Üsküdar übertragen. Dort hat die Regierungspartei AKP das Sagen. Der Spezialist für die ‚Coupon‘-Grundstücke ist im August zum Staatspräsidenten gewählt worden.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …