Türkische Traditionsmarke und die Realität : Die Türkei bevorzugt ausl. Unternehmen und Marken

karacaImmer, wenn ich Wahres aus der Türkei berichte, was negativ klingt, schimpfen einige mit mir : “Warum bringst du Negatives über die Türkei ?” Ich sage dann, das Negative tangiert die Türken, zu den Ausländern ist die Türkei immer gut. Türkei bekommt den Ausländern besser als den Türken. Diese Meldung soll nochmals unterstreichen, dass die Türkei gut zu Ausländern und ausländischen Unternehmen ist. Des einen Leid, des anderen Freud.

Ciftgeyik Karaca ist eine Traditionsmarke im Bereich hochwertiger Strickwaren. Ciftgeyik ist im Markennamen nicht ausgeschrieben, jedoch werden die abgebildeten zwei Hirsche mit erwähnt. Ciftgeyik bedeutet, ‘Doppel Hirsch’. Innerhalb der Narin Gruppe wächst die Marke sehr schnell. Es wurden in Norwegen und Südafrika Läden eröffnet. Die Marke kann im Ausland leichter operieren als im eigenen Lande. Die Abstandszahlungen in den EKZ’s  sind so hoch, dass man nirgendwo schafft unterzukommen. Der CEO Günes sagte : “In einem EKZ wollte man von uns 200.000 Euro Abstandszahlung haben (in der Türkei wird Abstandszahlung ‘Hava Parasi’ also Luftgeld genannt. Sie bezahlen somit ein Eintrittsgeld und bekommen außer Luft noch den Laden als Mieter) wir wollten bezahlen, aber man zog eine ausländische Marke vor. Bei vielen der EKZ steht die Marke auf der Warteliste, konnte man erfahren.

Die Marke wächst jährlich um 40%. Zum 100. Jahrestag des Bestehens wollte man 2017 100 Läden haben. Dieses ist Ziel wird 3 Jahre eher erreicht werden. Ende dieses Jahres ist es soweit.

Übrigens, warum man die ausländischen Filialen zuerst in Norwegen eröffnete, sage ich nicht. Ihr müsst selber darauf kommen. Eine Chance habt Ihr nur. 🙂

 

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …