Türkei – In dieser Branche geht die Post ab

erotikshop

So einladend sehen die meisten aus 😉

Der Erotik-Markt der Türkei floriert, doch wird darüber nie berichtet. Das Geld wird still und leise verdient. Vom Gesetz wegen dürfen die Sex-Shops nicht als Ladenlokal eröffnet werden. Diese sind zumeist ab der 1. Etage in den Hochhäusern zu finden. Es sind auch so nicht sehr viele. Laut einem Zeitungsartikel von heute existieren gerade mal 50 Sex-Shops in der Türkei. 30 davon sind in Istanbul. Da sich viele genieren, laufen die meisten Bestellungen über das Internet. Auch ist die Inhaltsangabe der Päckchen nicht identisch mit dem tatsächlichen Inhalt. Die meisten Besteller kommen aus den Städten Gaziantep, Kayseri und Antalya. Sale toppers sind die Vibratoren. Auch bestellen die Frauen wohl weitaus mehr Artikel als die Männer.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …