Markteintritt Türkei, wie es sein sollte

Die deutschen Marken und Unternehmen tasten sich zu vorsichtig an den türkischen Markt heran. Sie entscheiden sich zumeist für den kostengünstigeren Weg (welches sich später als genau das Gegenteil herausstellt) und nehmen sich einen lokalen Vertreter. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es einem Kunststück gleichkommt, sich für den richtigen Partner zu entscheiden. Noch vor ca. 10-15 Jahren konnte man schon mal einen guten Griff tun und den richtigen Partner erwischen. Momentan ist das aber recht schwierig. Die Gründe, kann ich Ihnen bei einem persönlichen Gespräch weitergeben. Mit einem eigenen türkischen Unternehmen hat man von Anfang an alles unter Kontrolle und kann leichter auf den Markt wirken und reagieren. Die Mannschaft kann man von einem One-Man-Team angefangen, ausbauen. Es kommt noch hinzu, dass der türkische Unternehmer den ausländischen Unternehmen, die aus der Ferne und ängstlich operieren, von Anfang an kein Vertrauen entgegen bringen.  Marktpräsenz, sei es auch nur mit einem Verbindungsbüro, ist ein muss. Hier kann ich einen aktuellen Beispiel liefern, welchen ich aus der heutigen türkischen Presse entnehmen konnte.

becckerBecker Antriebe GmbH aus Sinn ist der größter Hersteller von Antrieben für Rollläden, Markisen, Garagen- und Industrietore. Als es für das Unternehmen vor 5 Jahren in der Türkei losging, rangierte die Niederlassung an 28. Stelle bei den Becker-Ländern. Bis zur Gründung des eigenen Unternehmens in der Türkei war die Türkei-Bilanz von Becker nicht berauschend. Die lokalen Vertreter konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Man traf die Entscheidung, mit einem eigenen türkischen Unternehmen den Markt zu bedienen. Somit steht die Türkei mittlerweile auf Rang 3 der Becker Betriebe weltweit. In der Türkei wird die Marktführerschaft angestrebt.

Der Türkei GF Kebir führte zu Beginn innerhalb von 3 Monaten 600-700 Gespräche mit den Händlern und Vertrieben. Die Wünsche und Vorstellungen dieser wurden berücksichtigt. Man arbeitete mit Lägern, nah am Kunden, passte die Preise dem Markt an und startete Kampagnen.

Die Verkaufszahlen vom letzten Jahr hat Becker-Türkei schon nach den ersten 6 Monaten dieses Jahres erreicht.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …