Unterm Bosporus geht es weiter, aber oberirdisch nicht

selEs sollte ein Hitzegewitter werden und dauerte knapp eine Stunde. Das Ergebnis war verheerend. Istanbul unter Wasser. Seit der Eröffnung von Marmaray (Bosporus-Tunnel) werden in der Umgebung angeblich alle Kanaldeckel bei Regen dicht gemacht. So verhindert man, dass der Tunnel möglicherweise überschwemmt wird. Dafür muss aber Istanbul büßen. Oben geht dann nichts mehr. Eine Weltstadt unter Wasser.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …