OMV zieht die türkische Tochter Petrol Ofisi von der Börse zurück

poDie  OMV will ihre türkische Tochter OMV Petrol Ofisi von der Istanbuler Börse nehmen. Dies teilte der Konzern über die staatliche türkische Veröffentlichungsplattform KAP mit. Die OMV besitzt 97 Prozent der Petrol Ofisi, drei Prozent sind in Streubesitz.

Die OMV hat erklärt, dass sie 41,58 Prozent der Aktien und Stimmrechte von ihrer Tochter Petrol Ofisi zu einem Preis von 4,53 Lira (1,57 Euro) pro Aktie eingekauft hat. Petrol Ofisi Holding, ebenfalls im Besitz der OMV, hält 55,40 Prozent der Aktien des an der Istanbuler Börse gelisteten Tankstellenbetreibers.

Die türkische Finanzmarktaufsicht hat mit einem am 1. Juli 2014 in Kraft getretenem Gesetz Unternehmen, bei denen weniger als fünf Prozent der Aktien an der Istanbuler Börse gehandelt werden, den Börsenausstieg geebnet. 25 Unternehmen fallen unter diese Regelung, darunter auch Denizbank, Carrefour, Tuborg oder Boyner, berichten türkische Medien. boerse-express.com

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …