Lord Ali und Lady Ayshe geben sich die Ehre

berlinerluftBritische, japanische gar Berliner Luft in Einmachgläsern und Dosen. Für so was gibt es in jedem Land genug Kunden, so auch in der Türkei. Ein türkischer Jungunternehmer macht damit Geld, aber auch mit schottischen Adelstiteln u.a., die er an die Türken per Internet verkauft. In Schottland darf sich jeder, der Anteile an einem Schloss o.ä. Besitzt Lord oder Lady nennen. Dieses machte sich der Jungunternehmer, der sein Unternehmen ‘Out of Turkey Gift’ nennt zu eigen. So gibt es die Titel ab 100 Euro. 7.500 Türken gibt es mittlerweile, die sich Lord oder Lady nennen. Lustig ist auch, dass bei den Titeln dabei steht : “Keine Cargo-Gebühren”.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …