Börse Istanbul – Wer den Nervenkitzel liebt…

istanbulborsa

Istanbul Borsa – Hier geht die Post ab. In welche Richtung auch immer.

Achterbahnfahrten sind an der Istanbuler Börse keine Besonderheiten, wobei die starken Währungsschwankungen die Volatilitäten oft noch verstärkt haben. In den letzten zehn Jahren gab es immerhin vier Aufwärtsphasen mit einem Anstieg um mehr als 100% sowie auch vier Einbrüche mit Verlusten von 50% und mehr.

Jene Glücksritter die optimalerweise am Tiefststand des die wichtigsten 100 Werte umfassenden ISE (=Istanbul Sock Exchange) von 15.803,56 am 18. Mai 2004 eingestiegen und am historischen Höchst (93.398,33) vom 22. Mai 2013 ausgestiegen sind, können sich über ein Plus von 490% freuen. Wer „durchgehalten“ hat, also eine „buy and hold“-Strategie über die letzten zehn Jahre verfolgte, der wurde auch mit einem Plus von 434% (allerdings eben in lokaler, also türkischer Währung, gemessen) belohnt, aus Sicht eines Euroinvestors gab es aber auch ansehnliche 209%, was immerhin 12% p.a. ergibt – übrigens exakt der Wert, der allgemein statistisch für langfristige Investments an Schwellenbörsen angegeben wird.

Quelle : be24.at

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener