Türkische Unternehmen im Irak-Business haben um Schuldenerlass bzw.- Stundung gebeten

IrakAls Irak sich hinter Deutschland zum 2. wichtigsten Wirtschaftspartner der Türkei entwickelte, habe ich im Oktober 2012 schon darauf hingewiesen, dass man aufs falsche Pferd setzt. Jetzt kommt die Rechnung dafür. An die 500-600 Unternehmen, die direkt oder mit Partnern im Süden Iraks Geschäfte oder Projekte realisierten, haben jetzt die türkische Regierung um Einfrierung der Darlehensrückzahlungen, die man an die türkischen Banken zu leisten hat, gebeten. Aus Irak kommt dieser Tage nichts mehr. Sollte sich die Situation bis Ende Juni nicht beruhigen und damit ist zu rechnen, müssen die türkischen Arbeiter, die in Irak stationiert sind zurückgezogen werden oder gar entlassen werden. Die o.g. Unternehmen sind in Ihrem Geschäftsvolumen zu 50% auf Geschäfte in Irak fixiert. Da bleibt es nicht aus, dass die türkischen Geschäfte ebenfalls davon betroffen werden.  Es gibt auch Unternehmen, die direkt von Irak aus operieren und gerade in die jetzigen Krisenregionen liefern bzw. ihre Zielkundschaft dort haben. Yörük Süt (Milchproduzent) hat die Produktion in der letzten Woche auf 1/6 zurückfahren müssen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …