Türkische Touristen geben in D mehr aus als Touristen aus GB, F und NL

DeutschlandTürkeiNicht zum ersten Mal unterstreiche ich, dass mit der Aufhebung der Einreisevisa für Türken, in ca. 3 Jahren, Deutschland als der größte Gewinner dastehen wird. DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus gab neue Zahlen über 2013 heraus. Nicht überraschend spielen die Türken dabei eine herausragende Rolle. Von 1993 bis 2013 verdoppelten sich die Touristenzahlen, die Deutschland als Destination gewählt hatten in 2013 auf 70 Millionen.

Die Zahl der türkischen Touristen betrug in 2013 614.000. Das ist eine Steigerung von 6,6% zum Vorjahr. Die DZT erhofft sich bis 2020 800.000 türkische Touristen. Dabei wird sicher die Aufhebung der Visapflicht vergessen. Man kann  von einer Verdopplung dieser Erwartung ausgehen, wenn man sieht, wie viele Visaanträge abgelehnt werden. Urlaub und Kulturtourismus sind die Ziele der türk. Touristen.

32% der türkischen Auslandsreisenden bevorzugen Deutschland als Reiseziel (World Travel Monitor).

Was Deutschland momentan durch den Visumzwang entgeht kann man anhand der Ausgaben der türkischen Touristen sehen. Diese geben mit durchschnittlich 954 Euro mehr aus als englische, französische und niederländische Touristen aus.  In Vergleich dazu geben ausländische Touristen in der Türkei seit fast 10 Jahren gleichbleibend ca. 554 Euro aus.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …