Türkei-News Kompakt

Mega-Flughafen muss erste Hindernisse überwinden

Das alles zu schnell geht und nicht gut genug geplant wurde, hat man auch von anderer Seite gesagt. Jetzt, nach der Ausschreibung stellt man fest, dass man im wahrsten Sinne des Wortes im Sumpf steckt. Da wo der Mega-Flughafen von Istanbul hinkommen soll ist Sumpfboden. Die überraschten Gewinner der Ausschreibung spielen dennoch den Coolen und sagen, dass sie die besten Sumpfexperten aus der ganzen Welt kommenlassen werden. Na dann !

Die Wirtschaftswachstumserwartungen beflügeln ausländische Investoren

Die Wachstumserwartungen der türkischen Wirtschaft wurde von vielen Institutionen immer wieder nach Oben berichtigt. Das zeigte Wirkung. In den ersten kamen schon 5,2 Mrd. USD ausl. Direkt-Neu- Investitionen. Also sind keine Privatisierungen dabei, was schon viel wert ist. Wenn man die Meldungen der letzten Wochen hört, was alles noch im Kanal ist, kann man bei ADI mit einen guten Ergebnis 2014 rechnen. Momentan liegt die Türkei in diesem Jahr, hinter England, Spanien und Russland auf dem 4. Platz, wenn es um Neuinvestitionen geht.

Dosso Dossi Fashion Show

Stimmt, klingt nach einer Zirkusshow aber ist eine Art Textilverkaufsmesse. Entstanden vor Jahren in Istanbul um die Textilproduzenten, mit dem Einkäufern direkt zusammen zu bringen. Als es vor 18 Jahren in Istanbul-Laleli anfing, kamen gerade mal 45 Einkäufer. Jetzt fand die Textileinkaufsmesse in der Expo-Antalya statt. 150 Aussteller und 5.000 Einkäufer trafen sich. Der Umsatz belief sich auf 50 Mio. USD. Dennoch eine oder ‘die’ türkische Vertriebsmasche. Der Kunde ist König, lass mal den König kommen. 😉

Die Stadt Van bekommt einen ersten EKZ

Global Yatirim Gruppe investiert 50 Mio. USD in das erste Einkaufszentrum der Stadt Van in Ost-Anatolien. Auf 55.000 m2 Areal sollen 30.000 m2 Mietfläche entstehen. Während des Baues sollen 800 und nach der Eröffnung 1.000 Menschen dort eine Arbeit finden. Grundsteinlegung ist Juli 2014. Die Eröffnung soll schon 2015 sein. Sicher wird das Einkaufszentrum die Region in jeder Hinsicht positiv beeinflussen.

Zwischen Antalya und Kemer auf dem Seewege

Der Türke fragt sich immer wieder. So viel Wasser um uns herum aber kein Transporte auf dem Wasserwege. Jetzt startet die Schnellbootstrecke Kemer – Antalya. 4mal am Tag sollen die Schnellboote zwischen den beiden Destinationen hin und her verkehren. Eigentlich war es schon letzten Jahr losgegangen aber der Fahrpreis von 40 TL war ein Hinderungsgrund für den Erfolg. Auf einmal geht es für 10 TL. Schau an, geht doch ! Die Abfahrtstelle ist im Kale / Liman (Burg / Hafen).

e-Commerce Markt der Türkei wuchs auf 14 Mrd. USD

Im Jahre 2013 kauften die Türken für 14 Mrd. USD online. Wenn man bedenkt, dass diese Summe erst 1,3% des Einzelhandelsumsatzes ausmacht, kann man erahnen, welche Steigerungen noch möglich sind. Es soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass kaum ein Handvoll Portale tatsächlich auch Geld damit verdienen. Die Rahmenbedingungen sind nicht besonders günstig. Der Fokus der Online-Kunden ist auf einige wenige Produktgruppen beschränkt und das bedeutet, dass alles nur über den Preis geht. Bitter !

Taxi für das Premium-Segment

Die Taxi-Fahrer sind das Schrecken der Touristen aber auch viele Türken. Dann kamen viele Piratentaxis die das Schrecken der konzessionierten Taxi-Fahrer wurden. Die ohne Konzession, operieren mit größter Vorsicht, damit die nicht erwischt werden. Immer muss man einen kennen, der einen kennt, der wiederum das Piraten-Taxiunternehmen kennt. Ich bin z.B. der Cousin von Aysun. Natürlich kenne ich Sie nicht aber sie soll die Tochter von Ayla sein, die wiederum sich auf Faruk beruft. Kenn sie alle nicht, aber funktioniert !

Morgen geht der Ramadan los

Der Ramadan-Monat geht los. Es wird wieder ofenfrische Fladenbrote geben in der Türkei, die es in Deutschland täglich gibt, aber in der Türkei nur zu Ramadan. 17 Stunden im Schnitt wird man fasten. In der Türkei zumeist zwischen 2 und 21 Uhr, je nach Standort. In Island muss man gar 21 Stunden und 50 Minuten fasten. Im Islam darf man, neben dem Essen, auch keine Flüssigkeiten zu sich nehmen, nicht rauchen, keine Medikamente einnehmen u.v.a.m. was man nicht darf. Momentan herrschen in Antalya 40 Grad im Schatten und 50 Grad gefühlte Temperaturen. Die Ärzte raten zu mindesten 4 Liter Wasser am Tag. Muss jeder selber wissen, ob er seinem Körper das zumuten möchte.

TSE – Das Institut für türkische Standards nimmt sich der Türkisch-Pizza an

Schon bald wird es Normen für das beliebte türkische Pizza geben. Der bekannte türkische Sänger Ibrahim Tatlises hat für seine Türkisch-Pizza (Lahmacun) Kette eine Norm und Qualitätssiegel für die Herstellung beantragt. Das Institut ist jetzt damit befasst festzulegen, wie viel an Fleisch, Zwiebeln u.a. auf eine türkisches Pizza muss.  Bei Nichteinhaltung einer solchen Verordnung gibt es übrigens 13.000 TL ( ca. 4.200 Euro) Strafe. Guten Appetit ! Übrigens, Lahmacun (Türkisch-Pizza) isst man in der Türkei in der Regel pur, so wie es aus dem Ofen kommt. Man faltet oder rollt es lediglich zusammen. Die Dönerbuden in der Türkei haben die Deutschen daran gewöhnt, dass alles mögliche draufgepackt wird. So denken viele Deutsche, sie würden betrogen werden, wenn sie in der Türkei Lahmacun essen. Weil keine Salate, Tzatziki u.v.a.m. nicht drauf ist. Pech gehabt !

 

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …