Tetra Pak schließt 60 Mio. USD Verbesserungsinvestition in Izmir ab

tetraDas Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungsunternehmen Tetra Pak hat ein Investitionsprojekt im Wert von 60 Mio. US-Dollar vollendet, das die Verbesserung seines Verpackungsbetriebes in der türkischen Ägäis-Provinz Izmir umfasst.

Mit Hilfe der Aufrüstung kann das Werk seine Kapazität auf 10 Milliarden Packungen verdoppeln und eine breitere Produktpalette an Tetra Pak-Verpackungen herstellen. „Unsere Kunden in dieser Region haben in den letzten 3 Jahren mehr als 100 neue Produkte eingeführt. Mit den neuen Maschinen, die ab Januar 2015 in Betrieb gehen, sowie den Vorteilen einer lokalen Versorgung wie einer kürzeren Lieferzeit, können wir Kunden eine breite Palette Produktlösungen zur Differenzierung und mit verbesserter Funktionalität anbieten,“ sagte Amar Zahid, der zum Cluster Vize-Präsident für Tetra Pak Naher Osten und Afrika ernannt wurde und seinen Dienst am 1. Juli antritt.

Die Nahostregion war mit einer jährlichen Wachstumsrate von 10% eines der umsatzstärksten Gebiete für Tetra Pak im letzten Jahrzehnt. Gleichzeitig ist das Izmir-Werk in der Türkei dank der strategisch günstigen Lage, der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte und dem nachweisbaren Erfolg des Werks in Bezug auf niedrige Abfallraten und hoher Leistung, eine Exportdrehscheibe für Tetra Pak geworden.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …