SOCAR – Investitionen bis Ende des Jahres auf 5 Mrd. USD

socarDas Investitionsvolumen des aserbaidschanischen Energieriesen SOCAR in die türkische Volkswirtschaft werden Ende 2014 5 Mrd. US-Dollar erreichen, meinte der Geschäftsführer von SOCAR Energy Turkey, Kenan Yavuz.

„Bisher wurden rund 3,5 Mrd. US-Dollar in Projekte in der Türkei investiert und diese Zahl wird Ende 2014 knapp 5 Mrd. US-Dollar erreichen,“ teilte Yavuz Journalisten mit. Er zählte dabei die Investitionen auf, die im Rahmen der Privatisierung des Petkim Petrochemical Complex im Jahr 2008 in Höhe von 2,5 Mrd. US-Dollar getätigt wurden, sowie die 900 Mio. US-Dollar, die für die Umsetzung des Raffinerieprojekts Star neben dem Petkim-Standort in Aliaga, Izmir, investiert wurden. Die Raffinerie soll planmäßig 2017 in Betrieb gehen.

Yavuz fügte hinzu, dass die Bauarbeiten am Containerhafen im Gelände des Petkim Petrochemical Complex auch begonnen wurden. Dieser soll im August-September 2015 betriebsfertig sein. Darüber hinaus soll eine Windenergieanlage 2015 in Betrieb gehen. Yavuz meinte, dass das gesamte Investitionsportfolio des staatlichen aserbaidschanischen Erdölfonds SOFAZ in der Türkei, zusammen mit dem Trans-Anatolischen-Erdgaspipeline-Projekt (TANAP) 20 Mrd. US-Dollar erreichen.

Die wirtschaftliche Kooperation zwischen Aserbaidschan und der Türkei hat ein hohes Niveau erreicht. SOCAR ist eines der erfolgreichsten Erdölunternehmen der Welt und seit 2008 in der Türkei tätig. SOCAR ist an einer Reihe von großen Investitionsprojekten in der Türkei beteiligt, einschließlich dem Bau der TANAP, der Star-Raffinerie und anderen.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …