Finanzzentrum Istanbul auf einem guten Weg

panoramaistanbulDie Handelshauptstadt der Türkei wurde vom Panel der Wirtschaftsanalysten „Mega Cities & Finance Capitals“ befördert.

Der türkische Finanzminister meinte, dass das Land innerhalb des nächsten Jahrzehnts zu einer der drei stärksten Volkswirtschaften Europas aufsteigen wird.

Mehmet Simsek präsentierte neben anderen führenden Persönlichkeiten aus der türkischen Wirtschaftswelt im Rahmen einer Gesprächsrunde, in der es um das Potenzial Istanbuls zur Drehscheibe der Finanzwelt ging.

Simsek nahm zusammen mit dem Vorstandschef der Central Bank, Erdem Basci, und dem Vorstandschef der Istanbuler Aktienbörse, Ibrahim Turan, an dem Future Cities Forum ‘Mega Cities & Financial Capitals’ teil.

Minister Simsek legte die Messlatte für die türkische Volkswirtschaft hoch: diese soll in den nächsten Jahrzehnten zu einer der drei stärksten Volkswirtschaften in Europa und in die weltweite Top-Ten aufsteigen.

Das Wachstum der Türkei betrug 4,3% im ersten Quartal diesen Jahres, übertraf damit alle Erwartungen und zeugte trotz der monatelangen Mühen vor den Wahlen vom 30. März von Optimismus.

Der Chef der türkischen Finanzen lobte das solide Bankensystem des Landes, das die europäische Finanzkrise 2009 ohne staatliche Rettungspakete überlebte.

Simsek betonte die Bedeutung der Stärke des Bankensystems und meinte, dass dessen Rentabilität nicht negativ bewertet werden sollte. Er bezog sich dabei auf die Kritik gegenüber der hohen Rentabilitätsraten des Bankensektors.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …