Erwarte den Lohn deiner Arbeit nicht von denen, die nicht in der Lage sind es zu bewerten

rangaguruRanga Guru ist ein bekannter indischer Maler. Sein Schüler Racici kommt eines Tages zu ihm und möchte, dass der Meister sein Bild bewertet.
Ranga Guru sagt . „Dein Bild muss jetzt das Volk bewerten. Schließlich bist du jetzt selbst ein Meister. Häng dein Bild an einem der lebhaftesten Plätze der Stadt auf, stelle daneben einen roten Stift und schreibe ein Schild, welches das Volk auffordert, die Stellen am Bild rot zu markieren, welche Fehlerhaft sind.“

Gesagt getan. Am nächsten Tag geht Racici sein Bild abholen und ist schwer enttäuscht. Überall rote Kreuze. Das Bild ist bis zur Unkenntlichkeit rot markiert.

Racici möchte alles hinschmeißen, jedoch sagt Ranga Guru zu ihm, dass er weitermachen soll. Er soll wieder das gleiche Bild malen, aber dieses mal nicht einen roten Stift daneben stellen sondern Ölfarben und Pinsel.

Auf einem Plakat soll er die Betrachter auffordern, die fehlerhaften Stellen entsprechend zu ergänzen und zu bemalen.

Als er ein Tag später nach seinem Bild schaut ist Racici hoch erfreut. An dem Bild ist nichts verändert. Es hängt so da, wie er es hingehangen hat. Das teilt er voller Stolz seinem Meister Ranga Guru mit. Er ist aber nicht weiter erstaunt darüber und sagt :

„Mein lieber Racici, beim ersten Mal hast du gesehen, wie böse Menschen sein können, wenn du ihnen die Gelegenheit gibst.

Menschen, die noch nie im Leben ein Bild gemalt haben, haben dein Bild mit rot markiert und verhunzt“.

„Beim zweiten Male hast du aber diese gebeten deine Fehler zu korrigieren. Du hast diese aufgefordert als Macher zu agieren. Doch ein Macher zu sein erfordert Bildung. Keiner von diesen Menschen hat sich getraut, etwas zu korrigieren, wovon sie keine Ahnung haben.“

„Mein lieber Racici,  es reicht nicht nur ein Meister zu sein, du musst in deinem Beruf auch Weise sein.“

„Erwarte den Lohn deiner Arbeit nicht von denen, die nicht in der Lage sind es zu bewerten, was du geleistet hast. Für diese hat deine Leistung nicht den geringsten Wert.“

„Biete deine Leistung niemals diesen an und diskutiere mit ihnen nicht.“

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …