enso HYDRO / Austria kaufte zwei Flusskraftwerke in der Türkei und stockt das Portfolio auf 25

ensoDer steirische Wasserkraftentwickler enso HYDRO hat zwei 2013 in Betrieb gegangene Kraftwerksanlagen an der türkischen Schwarzmeerküste für etwas mehr als 20 Millionen Euro gekauft.

Das 6,6-Megawatt-Kraftwerk Mor liegt am Fluss Kürtün und soll 20,5 Gigawattstunden im Jahr produzieren, bei der Anlage Agkolu (installierte Leistung: 4,4 MW) am Fluss Melet liegt das Regelarbeitsvermögen bei 16,7 GWh/Jahr. Die enso hydro wurde von Verbund-Aufsichtsratschef Gilbert Frizberg gegründet. 70 Prozent gehören mittlerweile zwei deutschen Wasserkraftfonds (DWS Access), der Rest den Familien Frizberg, Kapsch und Trierenberg. Das Unternehmen verfügt über 80 Mio. Euro Eigenkapital, die bisher in Wasserkraftprojekte in Albanien, Norwegen und in der Türkei geflossen sind. Bis 2016 soll ein Portfolio aus 25 Wasserkraftwerken aufgebaut werden.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …