Whisky, Koc Holding, Erfolgsformel, Türkei-Exporte, der Goldene Horn … Alles drin !

whiskyVehbi Koc (1901-1996) war der erste Großindustrieller der Türkei und Gründer der Koc Holding. Auf die Frage, wie er so alt geworden ist sagte er mal, dass er sich jeden Abend einen doppelten Whisky gönnen würde (wäre gut für Herz und würde die Adern erweitern). Ein Nebeneffekt dieser Aussage war natürlich, dass in den Jahren der Whisky-Absatz in die Höhe schnellte. Das er so alt wurde und dabei gesund war, hat er sicherlich den guten Ärzten und den ständigen Check-Ups zu verdanken, die er sich mit seinem Geld leisten könnte. Passiert oft, dass Menschen mit Fragen zu Momenten überrascht werden, wodurch sie nicht rechnen. Dann muss denen eine schnelle Antwort einfallen. So war es sicher auch beim Herrn Koc.

Ähnliches erlebte ich bei einem Fernsehinterview. Gefragt wurde der industriellen Sohn vor dem imposantem Skyline, der seinen Nachnamen trug. “Wie sind Sie so erfolgreich geworden ?” Daraufhin lächelt er smart in die Kamera und sagt : “Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten !” Eindeutiger geht es kaum. Wir, die Zuschauer, haben verstanden ! Nur schaue ich mir den Burschen an mit seinen 25 Jahren, gerade vom Studium in den USA zurückgekehrt, was er in seinem Leben bis jetzt geleistet hat, was Arbeit am nächsten kam. Da er in der Familienoberhauptreihenfolge (neues Wort) “unter ferner liefen” kommt, wird er wahrscheinlich in seinem Leben nicht in Gefahr geraten jemals arbeiten zu müssen. Davon gibt es sehr viele in der Türkei.

Damit möchte ich sagen, dass man die Aussagen von großen Namen und Persönlichkeiten nicht zu ernst nehmen sollte. Ein Erfolgsformel im Nachhinein formuliert taugt nichts. Wenn mal einer erfolgreich ist bzw. war, bastelt er sich die Erfolgsformel zumeist im nachhinein : “Wie habe ich das bloß angestellt ?”. Folglich gibt es Geschichten von Erfolgreichen aber keine Erfolgsformel.

Der Inhalt dieser Posting ist sehr wirr geworden, ich weiß. Dann machen wir halt weiter. Als Herr Koc die zufällige Aussage mit dem ‘jeden Tag einen doppelten Whisky’ machte, wissen Sie wär der Importeur von Whisky in der Türkei damals war ? 🙂

Nun gut, die Koc Holding ist heute noch die Nr. 1 der Türkei und hat die türkische Wirtschaft schon immer mit geprägt. Was die wenigsten wissen werden, als die Türkei in den 80er Jahre gerade mal 200 Mio. USD/Jahr an Exporten aufwies, wurden davon 150 Mio. USD durch die Koc Gruppe bzw. deren Unternehmen Ram Dis Ticaret realisiert. In den Jahren war ein Freund von mir dort der Chef. Es gab nur 20 Mitarbeiter, die den Export abwickelten. Für Auslandsanrufe war nur ein Telefon bereitgestellt. Die Mitarbeiter mussten sich in eine Liste eintragen, wenn sie anrufen wollten. Da deren Büro am Goldenen Horn (Halic) war, mussten sie, um die Ausfuhrpapiere bei der IHK, welches auf der anderen Uferseite war zu erreichen, mit einem firmeneigenen Boot rüber rudern (nur wenn viel Verkehr war auf den Straßen). Es waren halt Pionierjahre. 🙂

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …