Aus Antalya kommt ein ‘Hidden Champion’

celticWer kennt Celtic Glasgow, Totenham Hotspurs, Leicester City, Wolwerhampton, Burnley, FC Reading, Raith Rovers, Chesterfield, Falkirk nicht (nun gut einige kannte ich nicht 😉 ) ? Dann kommen noch eine Menge Rugby Teams und skandinavische Teams dazu. Diese Mannschaften u.a. haben eines gemeinsam, die Trikots und die gesamte Sportbekleidung kommt von RAL Textil aus Antalya.
Das Unternehmen ist in der Türkei kaum bekannt aber spielt als Lieferant von Top-Teams schon in der Champions-League der Textilwirtschaft.
Letztes Jahr wurden 1,2 Mio. Teile Sportbekleidung exportiert. Die Geschäfte laufen gut und die Ziele sind dementsprechend hoch angesetzt.
Man möchte die Nr. 1 in Europa werden. Das Unternehmen hat diese Jahr mit der Metro Gruppe, Tesco, Renault und Mercedes u.a. Lieferverträge unterzeichnet. Ein Hidden Champion* halt.
(*) Als Heimliche Gewinner oder besser bekannt unter dem englischen Begriff Hidden Champions werden relativ unbekannte kleine oder mittelständische Unternehmen, die in ihrem Markt jedoch Marktführer sind, verstanden. Die Idee, mittelständische Unternehmen zu untersuchen, geht auf den US-amerikanischen Marketingprofessor Theodore Levitt zurück. Der Begriff „Hidden Champions“ wurde das erste Mal 1990 von Hermann Simon als Titel eines Artikels in der Zeitschrift für Betriebswirtschaft benutzt. Die Kriterien zur Einordnung eines Unternehmens als Hidden Champion legte Simon wie folgt fest:
Sie sind vom Marktanteil 1., 2. oder 3. auf dem Weltmarkt oder die Nummer 1 auf ihrem Heimatkontinent (in der Regel Europa).
Der Jahresumsatz liegt in der Regel unter 3 Milliarden Euro.
In der Öffentlichkeit sind sie kaum bekannt.
Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …