Türkei – Wahrheit, Realität, Theorie, Praxis …

Die Regionalwahlen in der Türkei sind durch. Da ein Freund von mir am Montag morgen, mit hunderten von Wahlhelfern mit Stimmzetteln in Säcken aus dem jeweiligen Wahlbezirk immer noch Schlange steht, um diese zum Zählen abzugeben, kann die Wahl nicht korrekt abgelaufen sein. Ich möchte meine politischen Kommentare damit abschließen, dass der Türke und die Türkei verloren haben. Die türkische Republik ist eine Diktatur. Wie soll man es sonst nennen, wenn die Judikative, Exekutive und Legislative in der Hand eines Einzelnen ist ? Die Herrscherfamilie Erdogan hat sich bei einer Balkonrede an die Anbeter gewandt. Dabei war auch Erdo Junior Bilal. Wegen einem Haftbefehl gegen ihn wurden tausende Polizisten, Richter, Staatsanwälte hin und her versetzt, Gesetze geändert usw.. Ich denke, die Balkonrede hätte man durch das Halten des Mittelfingers in die Kameras durchaus ersetzen können. Das war nämlich Sinn und Zweck des Ganzen.

denerblau

Blau-Grün anlaufen geht momentan ganz leicht.

Der Wirtschaft geht es unterschiedlich gut oder schlecht. Die Unternehmensübernahmen durch ausl. Investoren gehen unvermindert weiter. Mittlerweile sind es nicht nur türkische Großbetriebe, die im Fokus der großen und mittelständischen Unternehmen aus dem Ausland stehen. Es ist zu beobachten, dass produzierende Betriebe, die gerade mal 1-5 Mio. Euro Umsatz machen, ebenfalls übernommen werden. Das ist auch ein Beweis dafür, wie wichtig man die Türkei als Produktionsstandort, kombiniert mit dem starken Inlandskonsum und der geographischen Lage,  erachtet.

Jetzt muss die Türkei, auch wenn die Präsidentschaftswahlen in einigen Monaten anstehen, wieder in die ruhigen Gewässer gelangen. Die ausl. Investoren haben, was A&M angeht, in keiner Weise an Fahrt verloren. Ganz im Gegenteil. Man agiert im Stillen und nutzt die Gunst der Stunde.

Fängt ein Europäer damit an und sagt : “Die Ottomanen sind damals bis vor Wien gekommen und nicht weiter.” Sagt der Türke : “Wir haben Millionen von Türkischstämmigen  bei Euch. Wir erobern Europa jetzt von innen heraus.” Das ist die Theorie und in der Praxis nicht umsetzbar. Wie soll es funktionieren, wenn keine zwei Türken schaffen, einen gemeinsamen Weg zu gehen ? Was aber vergessen wird ! In der Zwischenzeit ist die türkische Wirtschaft, zumindest aber die wichtigsten Industrien des Landes, fest in der Hand ausländischer Unternehmen. Das ist Realität und keine Theorie ! 

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …