Das Außenhandelsdefizit ist zurückgegangen

Nach Angaben des türkischen Statistikamtes verringerte sich das Außenhandelsdefizit im Januar um 6,8 Prozent und betrug 6,819 Milliarden US-Dollar. Im Januar stieg der Export im Vergleich zum Vorjahr um 8,6 Prozent und erreichte 12,473 Millionen US-Dollar. Der Import hingegen stieg um 2,6 Prozent auf 19,292 Millionen US-Dollar. Beim Export in die EU-Länder wurde ein Anstieg von 13,7 Prozent erzielt. Größter Abnehmer der türkischen Produkte war Deutschland. Im Import belegten waren aus Russland den ersten Platz.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …