Türkei – BASF nimmt neues Werk in Adana in Betrieb

basf

Türkei zählt zu den wichtigsten Märkten von BASF

Der deutsche Chemiekonzern BASF nahm kürzlich ein neues Werk in der südlichen Türkeiprovinz Adana in Betrieb.

Laut offiziellen Vertretern der BASF Turkey übernimmt das Bauchemikalienwerk in Adana den Produktionsbetrieb des kürzlich geschlossenen Werkes des Unternehmens in Burdur, wird anfangs mit identischen Produktionskapazitäten aufwarten, die zu einem späteren Zeitpunkt jedoch gesteigert werden sollen.

“Die Lage des neuen BASF-Werkes im Industriegebiet Adanas ermöglicht dem Unternehmen eine bessere und dynamischere Abdeckung des wechselnden Inlandsbedarfes“, erläutert Bugra Kavuncu, Geschäftsführer der BASF Turkey Construction Materials. Er ergänzte, dass die Türkei mit ihrer starken Wirtschaft und ihrem wachsenden Chemikaliensektor zu den wichtigsten BASF-Märkten zählte.

Das rapide Wirtschaftswachstum der Türkei inspiriert bereits in der Türkei produzierende Unternehmen zur Ausweitung ihrer Tätigkeiten, bemerkte Kavuncu und hob in diesem Zusammenhang die günstige strategische Position der Türkei zwischen Europa, dem Nahen Osten und Afrika hervor.

Die BASF Turkey beschäftigt 700 Mitarbeiter und unterhält neben ihrem neuen Werk in Adana weitere Produktionsstätten in Kocaeli und Trabzon mit den Schwerpunkten Bauchemikalien, Polyurethansysteme sowie Textil-/Lederchemikalien.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …