Renault ‘Made in Bursa’ nun auf dem japanischen Markt

clio

Clio aus Bursa wird auf japanischen Straßen unterwegs sein

Die türkische Einheit des französischen Autoherstellers Renault hat die erste Lieferung seines Superminis nach Japan verschickt. Der Clio „Made in Turkey“, der bei der 43. Tokyo Motor Show vorgestellt wird und für den japanischen Markt in Lutecia umgetauft wurde, wird damit das Angebot von Renault in Japan erweitern. Dort werden jährlich 5 Millionen Fahrzeuge verkauft.

Renault, das von der Oyak Holding in der Türkei unterstützt wird, exportierte 2012 Wagen im Wert von 3,1 Mrd. US-Dollar, vorwiegend nach Westeuropa und in die GUS-Staaten.

Das größte Renault-Produktionswerk außerhalb von Westeuropa ist in Bursa, wo die Modelle Clio, Megane und Fluence, einschließlich der elektrischen Fluence ZE-Version, gebaut werden.

Die türkische Autoindustrie, der sechstgrößte Autohersteller und Tophersteller von leichten Nutzfahrzeugen in Europa, ließ 2012 unter so bekannten Namen wie Toyota, Ford, Fiat, Honda, Hyundai und Renault 1,1 Millionen Autos vom Band laufen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …