Alle Jahre wieder – Weihnachtsmarkt in Alanya

alanyastrand

In Alanya fühlen sich viele Ausländer auf Dauer wohl

Zum vierten Mal gab es in Alanya in der Adventszeit einen Weihnachtsmarkt, berichtet der Freundeskreis Gladbeck-Alanya, der aus diesem Anlass Grüße in die türkische Partnerstadt schickte. Organisiert und durch geführt wurde der Markt vom Alanyaner Beirat, der eine ähnliche Funktion hat wie die Ausländerbeiräte hierzulande.

Alanya ist die einzige Stadt in der Türkei, die einen Beirat für die Residenten eingerichtet hat und einen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Viele Vereine der dort ansässigen Menschen aus Litauen, Deutschland, Irland, England, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Polen und Russland bieten selbst hergestellte Waren an und tragen mit Kulturdarbietungen aus ihrem Herkunftsland zum Programm bei. „In Alanya haben über 30 000 Neu Alanyaner Eigentum erworben und leben unter uns. Ihre Kultur gehört selbstverständlich in unsere Stadt und bereichert uns”, erklärt Bürgermeister Hasan Sipahioğlu.

Der Markt wurde von der Stadt, Industrieverbänden und der Stiftung für Tourismus unterstützt und lockte viele türkische, einheimische Besucher an. Ein hoher geschmückter Tannenbaum gehörte wie jedes Jahr ebenfalls wieder dazu. „Die Einnahmen werden wieder behinderten Menschen in der Stadt zu Gute kommen”, berichtet der Vorsitzende des Neu Alanyaner Beirates Abdullah Karaoğlu. Im letzten Jahr habe man aus dem Erlös einen Behindertenaufzug im Kulturzentrum finanziert.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …