Gewusst wie ! – Acht Monate lang waren sie syrische Touristen, bis man merkte …

Foto zeigt Tourismusanlage für Syrer

Foto zeigt Tourismusanlage für Syrer

Der türkischen Wirtschaft geht es nicht schlecht. Dabei nehme ich allerdings nur den Umstand, dass immer mehr ausl. Unternehmen ins Land strömen und die die schon da sind immer weiter investieren, als Indikator.

Obwohl ich Mittendrin bin, muss ich dennoch sagen, dass ‘ich glaube’, dass das so ist. Ein Beispiel dafür, wie schwer es ist, die Wirtschaftslage zu bewerten, gab es gestern in der Tageszeitung Hürriyet zu lesen. Eine kleine unscheinbare Meldung aber mit einem Volumen von 3,3 Mrd. USD.

Um die Lage so positiv wie möglich darzustellen macht die Regierung alle möglichen Verrenkungen. Aus der o.g. Meldung geht hervor, dass die Türkei die syrischen Flüchtlingen als Touristen erfasst hat (darauf muss man erst einmal kommen). 8 Monate lang. Die daraus hochgerechneten Einnahmen waren in vielerlei Hinsicht nützlich. Zum einen wuchsen die Tourismuseinnahmen (rechnerisch) um 3,3 Mrd. USD und zum anderen schrumpfte das Leistungsbilanzdefizit um diesen Betrag.

Irgendeinem wird dieser Umstand aufgefallen sein, dass die Regierung jetzt dieses berichtigen musste. Was man auf der Haben-Seite notiert hatte, muss jetzt auf die andere Seite verschoben werden. So gesehen macht die unauffällige Nachricht eigentlich, durch die Verschiebung, 6,6 Mrd. USD Unterschied aus.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …