Türkei – Anreize für organisierte Industriezonen bleiben weiter erhalten

Investitionsprojekte im Großteil der organisierten Industriezonen (OIZ) der Türkei werden weiterhin von einer freien Flächenallokation profitieren, so der Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Nihat Ergun.

Aufgrund des regen Interesses an dieser Praxis hat die Regierung die freie Flächenallokation um weitere zwei Jahre verlängert, sagte der Minister in einer schriftlichen Erklärung und merkte an, dass den Investoren rund 6000 Parzellen in den mit dem Investitionsanreiz versehenen 196 OIZ zur Verfügung stehen. Im ganzen Land zählt man 276 OIZs.

„774 Parzellen Land wurden Investitionsprojekten im vorherigen Zeitraum mit Beginn im April 2011 zugeteilt. Wir gehen davon aus, dass mit der Verlängerung mehr Investoren in OIZs gelockt werden,“ sagte Ergun.

Die freie Flächenallokation ist nur eines der Fördermittel im weit gefassten türkischen Programm für Investitionsanreize, das Investoren Steuerbefreiungen, Unterstützung zu Sozialversicherungsbeiträge und andere Vorteile anbietet, in Abhängigkeit von Größe, Art und Standort der Investition.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …