Das A und O des Geschäftes in der Türkei

äViele deutsche Unternehmen, die im Firmennamen ö, ü und ä haben und die in die Türkei kommen, nehmen auch die Domains mit und schreiben sie so, wie sie im Deutschen schreiben. Leider ist das falsch ! Das, was man nur in der deutschsprachigen Welt kennt, sollte man nicht mit aller Gewalt versuchen auch in der Ferne ein- bzw. umzusetzen. Auch sollten, meine ich, die stark exportorientierten Unternehmen aus Deutschland auf die Umschreibung von ä,ü und ö mit oe, ue und ae bei dem eMail-Adressen verzichten, wenn sie von Deutschland aus operieren. Das löst Verwirrung und Befremden aus.

Wie oft habe ich erlebt, dass einer sich wunderte, dass die eMail an Firma ‘Schäfer’ immer wieder zurückkamen, wo er doch, wie er behauptete alles richtig schrieb. Obwohl derjenige immer wieder auf die Visitenkarte schaute, sah er nur auf das Logo und nicht auf das kleine Detail im Domain.

Noch etwas ! Wer ein Türkei-Geschäft ernsthaft angeht sollte sich die Domain mit der TLD (Top Level Domain) .com.tr holen. Die türkischen Unternehmen, wie Konsumenten, vertrauen am ehesten .com.tr welches den Stellenwert von .de in Deutschland hat.

Die Domain bekommt man  ;

  • Wenn die Firma so heißt
  • Wenn man Markenschutz auf den Namen hat
  • Wenn man mit dem Markennamen über einen lokalen Partner in der Türkei agiert

Auch wenn man .com.tr mittlerweile über einige Registrare weltweit bekommt, so ist es am günstigsten und einfachsten über www.nic.tr zu bekommen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …