Mitsubishi weitet Türkei-Aktivitäten aus

mitsubishiNach ihrer Gründung im Januar gibt die Mitsubishi Electric Turkey Pläne zur Investition in ein Betriebsautomatisierungszentrum in Istanbul zur fortlaufenden Expansion im Lande bekannt.

Die Investition in Istanbuls Umraniye-Distrikt wird in erster Linie japanischen Automobil- und Komponentenherstellern in der Türkei zugutekommen. Das Land unterhält bereits Produktionsstätten für Toyota, Honda und viele weitere weltweite Automobilhersteller.

Mit der drittgrößten Bevölkerung Europas und einem rapide wachsenden BIP stellt sich die türkische Wirtschaft insbesondere bei den Automobil- und Lebensmittelbranchen auf robustes Wachstum ein; der Produktionsautomatisierung wird ein jährlicher Zuwachs von 10 % vorausgesagt. Führende japanische Hersteller sehen sich einer Ausweitung ihrer Aktivitäten und einem steigenden Bedarf an Produktionsautomatisierungsprodukten sowie zugehörigen Serviceleistungen gegenüber.

Zu den Aktivitäten der Mitsubishi Group in der Türkei zählt auch die Errichtung eines Kernkraftwerkes in Kooperation mit der französischen Areva. In der vergangenen Woche erhielt der finanzielle Arm des japanischen Mischunternehmens, die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ Ltd (BTMU), eine Banklizenz zur Aufnahme ihrer Tätigkeiten in der Türkei.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …