Türkei – Immobilienblase ? – Wenn überhaupt, dann später aber nicht jetzt.

skylinesGYODER, Verband der Immobilien und Immobilien Investment Industrie der Türkei veröffentlichte neue Zahlen. So wurden in den ersten 6 Monaten des Jahres 2013 568.836 Immobilien verkauft. Dieses bedeutet einen Anstieg von 78,7% gegenüber dem vergleichbarem Zeitraum des Jahres 2012. Ich denke, da kann man wirklich nicht von einer Immobilienblase sprechen.

Die ausl. Investoren kauften für 3 Mrd. USD. Mittelfristig liegen die Erwartungen bei 10 Mrd. USD.

Die Bauindustrie wuchs im 1. Quartal um 5,9% und im 2. Quartal gar um 7,6%. Die Erwartungen in die Zukunft hinein sind durchweg positiv, teilte GYODER mit.

GYODER stellt weiter fest, dass die Türken kaum sparen und die Kaufkraft hinter den Erwartungen folgt aber dennoch 70% der Nachfrage an Immobilien von den Menschen der unteren bis mittleren Einkommen herrührt. Das zeigt auch die Notwendigkeit von neuen alternativen Finanzierungsinstrumenten.

Foto–Wallpaper Qualität

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …