Die Formel1 Reifen kommen immer noch aus der Türkei

pirelliIstanbul Park ist nicht mehr im Formel1 Zirkus dabei aber die Formel1 Reifen kommen immer noch aus der Türkei.

Die Pirelli-Gruppe, eine der führenden Industriegruppen mit einer 140-jährigen Geschichte, feierte 2010 ihren 50. Geburtstag in der Türkei. Türk Pirelli Lastikleri A.S., das im Mai 1960 als erstes türkisches Reifenwerk gegründet wurde, lieferte den ersten lokal im Werk in Izmit produzierten Reifen 1962 aus.

Türk Pirelli Lastikleri A.S. leistet mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden TRY (davon 60 % aus Exporten), 1.900 Mitarbeitern und mehr als 500 autorisierten Händlern weiterhin einen großen Beitrag zur türkischen Wirtschaft. 99 % der Anteile des Unternehmens werden von Pirelli S.p.A. gehalten.

Das Werk von Türk Pirelli Lastikleri befindet sich in Izmit-Kocaeli auf einer Fläche von 340.000 Quadratmetern und ist, gemessen am Gewicht und den Fertigungstypen, der größte Produktionsstandort der Pirelli-Gruppe unter einem Dach. Das Werk in Izmit, in dem die umfassendste Fertigung der Gruppe stattfindet und das auch das größte Werk der Gruppe ist, weist eine Produktionskapazität von 8 Millionen Reifen pro Jahr auf. Insgesamt werden 585 Arten von Reifen für die Hauptgruppen Automobile, leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Motorsport hergestellt.

Zusätzlich zu der Herstellung von hochwertigen Reifen für den inländischen und internationalen Markt spielt Türk Pirelli Lastikleri A.S. auch in vielen Bereichen vom Motorsport bis zur Bildung, bei kulturellen und künstlerischen Aktivitäten und bei Projekten der sozialen Verantwortung eine Pionierrolle. Türk Pirelli Lastikleri A.S. wurde im Oktober 1994 mit dem „Japan Industrial Quality Award“ (TPM) ausgezeichnet und war damit das zweite Unternehmen außerhalb Japans, das mit diesem Preis bedacht wurde, da es das erste Unternehmen weltweit war, das dieses System erfolgreich im Reifensektor umgesetzt hatte. 2002 erhielt Türk Pirelli Lastikleri A.S. den angesehenen „Challenge“-Preis der Pirelli-Gruppe nach einer Bewertung anhand von Exzellenzkriterien im Management. Da es im selben Jahr auch die Auszeichnung „Erfolg in der Zulieferindustrie“ des Verbands der Automobilhersteller (OSD) erhielt, wurde Türk Pirelli als eines der erfolgreichsten Unternehmen in der Automobilzulieferindustrie genannt. Durch seinen Erfolg bei Qualität, zuverlässiger Lieferung, Zusammenarbeit in Technologieentwicklung und Preispolitik gewann es die Auszeichnung „Erfolg in der Zulieferindustrie“ 2008 erneut.

Mit der 2008 gegründeten Forschungs- und Entwicklungseinrichtung leistet Türk Pirelli Lastikleri A.S. einen Beitrag zur technologischen Entwicklung der Türkei.

Die hochleistungsfähigen Reifen, die in den führenden Motorsportorganisationen der Welt und an den Fahrzeugen ausgewählter Automobilunternehmen Einsatz finden, werden seit 2007 im Werk von Türk Pirelli in Izmit hergestellt.

Auch die umweltfreundlichen Reifen der Cinturato-Serie ohne aromatische Öle werden seit 2008 im Werk in Izmit produziert.

Nachdem die Pirelli-Gruppe zum Reifenanbieter für alle Formel-1-Teams von 2011 bis 2013 ernannt wurde, führt sie mit einem Team aus italienischen und türkischen Spezialisten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu F1-Reifen aus. Die Reifen werden in der Motorsportabteilung des Werks von Pirelli Turkey in Izmit herstellt, der einzigen Zentrale, in der alle Rennsportreifen hergestellt werden.

Türk Pirelli stellt auch Reifen für die angesehensten Motorrennen wie World Rally Championship (WRC), GrandAm, Ferrari Challenge und Porsche Cup in seinem Werk in Izmit her und garantiert als Herstellungsbasis für Rennsportreifen der Pirelli-Gruppe herausragende Leistung und Erfolg auf jedem Gelände für die führenden Rennfahrer.

In den letzten 50 Jahren hat Türk Pirelli Lastikleri A.S. zahlreiche Erfolge in Bereichen vom Motorsport bis hin zur sozialen Verantwortung erzielt und konnte seit den ersten Jahren seiner Gründung zur Entwicklung der Region beitragen, in der sich sein Werk befindet. Die Türk Pirelli-Grundschule in Kocaeli wurde 1968 eröffnet, und die Izmit Köseköy Pirelli High School wurde 2008 im Rahmen der Aktion „100 % Unterstützung für Bildung“ eröffnet.

Als Sponsor von Musik-, Jazz- und Filmfestivals, die von der Istanbuler Stiftung für Kultur und Kunst (IKSV) organisiert werden, trägt Türk Pirelli zum Kulturleben der Türkei bei und bringt verschiedene Gemeinschaften zusammen. Als Förderer wichtiger Aktivitäten auf der Welt hat sich die Pirelli-Gruppe einen Namen als führende Marke gemacht, die Ressourcen für Kultur und Kunst bereithält. Ein besonders aussagekräftiges Indiz dafür ist die Rolle als einer der Gründerförderer der Oper La Scala in Italien.

Celikord A.S., eine weitere Organisation der internationalen Pirelli-Gruppe, die neben Türk Pirelli Lastikleri A.S. in der Türkei tätig ist, wurde 1985 gegründet und stellt Stahlseile her, ein wichtiges Element von Autoreifen.

Mit der Bereitstellung von sicheren, hochleistungsfähigen, modernen Technologien und umweltfreundlichen Produkten in der tief verwurzelten, mehr als 50-jährigen Firmengeschichte arbeitet Türk Pirelli aktiv daran, alle Erwartungen und Anfragen der Kunden und des Markts zu erfüllen und einen führenden Markenwert herzustellen. Als führendes Unternehmen nicht nur in Europa, sondern auch der Türkei mit den hochleistungsfähigen Allrad- und Winterreifen ist Pirelli zu einer Marke geworden, der die Kunden vertrauen. Dieser Wert wurde noch gesteigert, als es 2010 unter die „Supermarken“ in der Türkei gewählt wurde.

Türk Pirelli Lastikleri A.S. hat die Position von Pirelli in der Welt als innovative und führende Marke mit modernster Technologie an die Türkei angepasst und so eine der führenden Marken in der Türkei geschaffen. Mit dem Vertrauen, das es sich in seinen mehr als 50 Jahren verdient hat, legt das Unternehmen auch den Grundstein für zukünftige Erfolge.

Foto : Pirelli Kalender 2013

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …