Costa-Concordia soll evtl. in der Türkei abgewrackt werden

costaconcordiaDie vor drei Wochen vor der italienischen Insel Giglio aufgerichtete Costa Concordia wird höchstwahrscheinlich in der Türkei abgewrackt. Das schrieb die Mailänder Tageszeitung “Corriere della Sera” am Montag. Die Verschrottung des Kreuzfahrtriesen wird laut Medienberichten 57Bisher war davon die Rede gewesen, dass die Costa Concordia in einem italienischen Hafen zerlegt wird, Civitavecchia und Piombino wurden genannt. Zwischen den beiden Häfen ist es laut “Corriere della Sera” zu Unstimmigkeiten gekommen, aus diesem Grund könnte der Großauftrag an den Hafen Aliaga nördlich von Izmir gehen. Dort wird auch die Costa Allegra zerlegt, ein Schwesterschiff der Costa Concordia, das 2012 im Indischen Ozean in Brand geraten war. In Aliaga leben 1.800 Menschen von der Verschrottung von Schiffen.
Unklar ist jedoch, ob die Costa Concodia den Transport auf einem Halbtaucherschiff an die türkische Ägäisküste überstehen würde. Deshalb könnten Versicherer die Übernahme des Risikos ablehnen. Angeblich bemüht sich in Italien neben Piombino und Civitavecchia auch der Hafen Livorno um den Großauftrag. Dort befindet sich die Werft des Schiffbauriesen Fincantieri, der die Costa Concordia gebaut hat und noch über die Konstruktionspläne verfügt.
Quelle: APA, KleineZeitung

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …