Türkei wird nunmehr zu den Industrienationen gezählt. Zumindest tut das die CIA

daumenhochDie Türkei, welche sowohl mit ihren auffallenden Wachstumsraten als auch wachsenden Investitionsbranchen in den letzten Jahren Erfolge feiern konnte, hat auch die Aufmerksamkeit der Nachrichtendienste erweckt.

Laut dem US-amerikanischen Auslandsnachrichtendienst (Central Intelligence Agency – CIA) wird die Türkei nicht mehr als Schwellenland betrachtet und der Liste der Industrienationen wie unter anderem Deutschland und Japan hinzugefügt.

Bislang waren auf der Liste unter dem Namen “The World Factbook” der CIA 33 Länder, darunter USA, Japan, Deutschland und Großbritannien geführt. Mit der Türkei sind es nun 34 Länder geworden.

Bei der Beurteilung der Länder waren Faktoren wie unter anderem Einkommen, Wirtschaft, Demokratie, Landwirtschaft, Umwelt und Kultur gewichtig. Trotz schweren Zeiten für die Weltwirtschaft schaffte es die Türkei, seit etwa 15 Quartalen weiter zu wachsen.

Quelle

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …