Türkei – Trotz Unsicherheiten in der Region sollen die ADI Zuflüsse weitergehen

shakehandsBugün – Der Zufluss ausländischer Direktinvestitionen (ADI) in die Türkei wird in den nächsten 6 Jahren voraussichtlich 110 Mrd. US-Dollar erreichen, so der Leiter der offiziellen Agentur für Investitionsförderung des Landes.

Der Präsident der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der Türkei (ISPAT) sagte bei einem Pressetreffen in Ankara, dass die Unsicherheiten in der Region ausländische Investoren nicht von Investitionen in der Türkei abhalten würden und dass die Türkei in den nächsten 6 Jahren ADI in Höhe von 110 Mrd. US-Dollar anziehen möchte.

Der ISPAT-Präsident sagte Pressemitgliedern, dass er mit den Führungskräften von multinationalen Unternehmen in der Türkei in Kontakt stünde, um diese über die neuesten politischen Entwicklungen der Türkei zu informieren.

„Wenn ausländische Unternehmen in einen neuen Markt investieren, planen sie 20 bis 30 Jahre im Voraus und ziehen viele verschiedene Faktoren und Aspekte in Betracht. Kein Investor würde die Verlegung eines Betriebs allein wegen vorübergehender Turbulenzen in Betracht ziehen,“ sagte Ayci.

Ayci meinte, dass die Agentur rund um die Uhr daran arbeiten würde, das Investitionsumfeld der Türkei in der gesamten Welt zu fördern.
„Die ISPAT ist in Kontakt mit Staatsfonds aus Singapur und Malaysia. Wir sehen Gespräche mit diesen Fonds vor, die Billionen von Dollar kontrollieren,“ sagte der ISPAT-Präsident Journalisten in Bezug auf kommende Aktivitäten zur Investitionsförderung.

„Die Türkei allein vereint zwei Drittel der ADI-Zuflüsse im Nahen Osten. Wir hoffen darauf, dass wir bis 2015 zu den Top 20 der ADI-Empfänger zählen,“ sagte Ayci und fügte hinzu, dass die Türkei mit einer ADI-Gesamthöhe von 110 Mrd. US-Dollar in den nächsten 6 Jahren rechne.

Auf die Frage nach den letzten Auslandsinvestitionen in die Türkei nannte der ISPAT-Präsident das Reifenfabrikprojekt von Sumitomo Rubber in Höhe von 500 Mio. US-Dollar als beachtenswertes Beispiel, das 2000 Arbeitsplätze in der zentralanatolischen Provinz Cankiri schaffen wird. Das Unternehmen plant 80 Prozent seiner Produktion zu exportieren.

Die Türkei hat 2012 ADI zum Wert von 12,4 Mrd. US-Dollar angezogen. Das Land ist laut dem Bericht ,World Investment Report 2013’ der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) der 24.-meistbeliebteste Investitionsstandort der Welt.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …