Türkei wird bis 2023 eine weltweite logistik Drehscheibe und DHL-Türkei wächst mit

dhlDHL, der weltweite Anbieter von Logistikdiensten, sieht die Türkei in den nächsten zehn Jahren als Logistiksdrehscheibe, während das Land seine Ziele für das Jahr 2023, dem hundertsten Jahrestag der Republik, weiter verfolgt.

Das deutsche Unternehmen DHL wird seine Investitionen in die Türkei parallel zu dem steigenden Exportvolumen des Landes erhöhen, so der CEO der Deutschen Post DHL, Frank Appel. „Die Türkei ist auf dem besten Weg dazu, bis 2023 eine weltweite Logistikdrehscheibe zu werden und bei DHL haben wir dementsprechend einen 10-Jahresplan aufgesetzt,“ merkte Appel an.

„Die Türkei stellt eine Priorität für DHL-Investitionen dar, da es die Aspekte der Technologie und der Arbeitskraft wie ein wahrhaft globaler Logistikstandort abdeckt,“ merkte der Geschäftsführer an.

Der Logistikriese, der in der Türkei mit drei verschiedenen Marken vertreten ist: DHL Express, DHL Supply Chain und DHL Global Forwarding, verzeichnete 2012 eine Wachstumsrate von 20 Prozent.

Als eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt, hat sich die Türkei Ziele für den hundertsten Geburtstag ihrer Republik 2023 gesetzt, wie zum Beispiel das Erreichen von einem Exportvolumen von 500 Mrd. US-Dollar, ein BIP von 2 Billionen und ihre Verwandlung in eine weltweite logistische Drehscheibe.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …