Türkei – Angriff auf den Marketleader Google durch Yandex

yandex

 

Wir Türken spekulieren gerne und vermuten hinter allem und jedem irgendetwas aber mindestens ein Komplott oder eine Intriege, manchmal sogar Spionage. Die russische Suchmaschine Yandex hat es auf die Türken abgesehen. Warum sonst investiert eine Suchmaschine so viele Millionen von Euro in die Türkei, wo doch die Türken mit ihrem Google glücklich und zufrieden dahinleben ? Wir lieben Google so sehr, dass wir sogar eine uns bekannte URL direkt in den Suchfenster schreiben und dadurch erst im zweiten Schritt dahin gelangen, wo wir hinwollen. Man wird sehen, wohin man in einem Markt hinkommt, wo der Marketleader 90% Marktanteile hat. Angestrebt sind durch Yandex meines Wissens 30% in zwei Jahren zu erreichen. Ich bin mir sicher, dass die Werbeausgaben der letzten 18 Monate weit über 1 Mrd. Euro liegen. Wenn man mit solch einem gewaltigen Invest 3% Marktanteile hat (s.u.) so kann man hochrechnen, was noch folgen muss, um dieses in 10 Jahren zu schaffen.

Milliyet – Obwohl die russische Suchmaschine Yandex erst seit 18 Monaten in der Türkei tätig ist, plant sie bereits einen Ausbau ihrer Marktpräsenz im Land und investiert in eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung, mit der sie ihren globalen Markt bedienen wird.

Das Unternehmen plant den Bau einer Bildungseinrichtung, die zu Beginn 50 russische Ingenieure und später 150 türkische Personen beschäftigen soll. Die Einrichtung soll Produkte und Dienstleistungen für den weltweiten Betrieb von Yandex entwickeln.
„Wir haben die Absicht, mit türkischen Unternehmen und Universitäten am Projekt Yandex Search Academy zusammenzuarbeiten,“ sagte der CE von Yandex Türkei, Mehmet Ali Yalcindag, der Presse in Bezug auf die Investition in den Hightech-Sektor. „Mit dieser Investition werden wir die Türkei in ein regionales Betriebszentrum verwandeln, da die in der Türkei entwickelten Produkte und Dienstleistungen für Yandex-Nutzer weltweit zur Verfügung stehen werden,“ fügte der CEO von Yandex Türkei hinzu.Yandex hat großen Erfolg in der Türkei und freut sich über seine Rendite, fügte der Yandex-CEO Arcady Volozh hinzu, der die Türkei letzte Woche besuchte. „Yandex zählt zu den 5 am meisten besuchten Webseiten der Türkei,“ stellte er fest.

Yandex, das 150 Angestellte beschäftigt, besitzt im Bereich Internet-Suchmaschinen einen Marktanteil von 3 Prozent in der Türkei. Insbesondere seine Karten- und Verkehrsdienste sind im Land beliebt.

Die Türkei, die in Kürze einen der größten Technologieparks Europas eröffnen wird (Teknopark Istanbul), bietet besondere Anreize für Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung, einschließlich Steuerbefreiungen und -vergünstigungen sowie finanzielle Unterstützung.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …