Türkei – ADI Erwartungen nach Unten berichtigt

Die Generalsekretärin der YASED (Türkischer Verband der ausl. Investoren) Frau Özlem Özyiğit teilte gegenüber der Presse mit, dass die ADI (ausl. Direktinvestitionen) Erwartungen runtergeschraubt werden müssten.

15-20 Mrd. USD waren die türk. Erwartungen. Dieses dürfte, so Özyigit aus den globalen Entwicklungen heraus nicht mehr möglich sein. Die ersten 5 Monate würden diese Aussage unterstreichen. Nunmehr hofft man die Zahl vom letzten Jahr 12,4 Mrd. USD erreichen zu können. Dieses kann auch möglich werden.

Gegen Ende des Jahres werden viele Stromanbieter und die Staatslotterie privatisiert. Bekanntlich fließen bei solchen Privatisierungen Milliarden in die Kassen.

YASED hatte, unter Berücksichtigung der höher eingestuften Kreditnoten für die Türkei, die Erwartungen für 2013 auf 15-20 Mrd. USD hochgeschraubt.

Die ADI beträgt für die ersten 5 Monate 4,22 Mrd. USD. Das ist ein Minus von 35% gegenüber dem Vorjahr.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …