Türkei : Deutschland bleibt Handelspartner Nr. 1

madeingermanyDie Demos gegen die Person von Erdogan gehen an einigen zentralen Punkten der Städte weiter. Wie sich das Ganze auf die Wirtschaft auswirken wird, muss man erst einmal abwarten. Nur sollten die ausl. Investoren wissen :

  • In den türkischen Städten gibt es keine bzw. sehr wenige große Plätze, wo man sich sammeln und demonstrieren kann. In der christlichen Welt gibt es fast um jede Kirche herum eine großen Platz aber nicht in der islamischen Welt. Wer sich nicht auf die wenigen Demo-Standorte begibt, wo die Fetzen fliegen (könnten), wird andererorts nichts davon merken, dass in diesem Land vieles (wg. und gegen Erdogan) in Bewegung geraten ist. Die Restaurants und Einkaufszentren sind 7/24 voll. Das Leben geht seinen gewohnten Gang.
  • 9 Wohnungsverkäufe in der Minute in Istanbul zeigen, dass Geld und Kauflust durchaus (und wie !) vorhanden sind.
  • Türkei bleibt auch als Produktionsstandort weiterhin ‘Das China Europas’ und wird, sollte es mal in der Wirtschaft richtig eng werden, weiterhin bleiben. Der Knackpunkt der Wirtschaft sind die hohen Importe (s.u.), die den Export um Milliarden abhängen. Dieses Defizit gilt es zu finanzieren. Bis jetzt klappt das (noch) ganz gut.
  • Wie die Wirtschaftzahlen vom April zeigen ist Deutschland weiterhin die Nr. 1 Handelspartner der Türkei. 

Das türkische Statistikamt hat neue Zahlen zum Außenhandel im April 2013 veröffentlicht. Im Vergleich zu April 2012 die wichtigsten Daten:

* Exporte sanken um 0,9%, Importe stiegen um 18,4%. Das Außenhandelsdefizit stieg damit um 55,1% auf (10,3 Mrd. US$).
* Exporte in die EU machten fast 40% aller Ausfuhren aus und stiegen um 2,8% auf fast 5 Mrd. US$.
* Hauptabnehmer türkischer Exporte ist weiterhin die Bundesrepublik (Wert: 1,05 Mrd. US$, Abnahme um 4,2%).
* Deutschland war im April 2013 auch Hauptimportland der Türkei mit einem Wert von 2,05 Mrd. US$.

Man kann daraus sehen, dass die deutsche Wirtschaft, bei Geschäften mit der Türkei, weiterhin gut im Rennen ist.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …