Aswar National Group investiert 1,2 Mrd. in türk. Energiesektor

Milliyet – Das konstante türkische Wirtschaftswachstum und der steigende Energiebedarf inspirierten die kuwaitische Aswar National Group zur Planung eines Kraftwerkprojektes mit einem Volumen von 1,2 Milliarden US-Dollar in der Schwarzmeerprovinz Amasya.

Die kuwaitische Gruppe übernahm Benal Danismanlik, ein türkisches, mit der Entwicklung von Kraftwerkprojekten betrautes Beratungsunternehmen, durch ihre Tochtergesellschaft A & S Enerji. Die Gruppe plant, ein von Benal entwickeltes 1060-MW-Gaskraftwerk in die Praxis umzusetzen, so A & S Enerji-Manager Cemalettin Ozdemir.

„Das Kraftwerk wird im Industriegebiet Amasyas errichtet.“, gab Ozdemir hinsichtlich der Pläne seiner Gruppe gegenüber der Presse bekannt. „Der erste 530-MW-Abschnitt wird in den kommenden drei Jahren fertiggestellt, dabei werden Kosten in Höhe von 600 Millionen US-Dollar erwartet. Der zweite Abschnitt, der eine Aufstockung der Gesamtkapazität auf 1060 MW ermöglich, wird zu einem späteren Zeitpunkt realisiert.“, ergänzte er.

Das 1,2 Milliarden US-Dollar schwere Projekt wird zu 30 Prozent durch die Aswar National Group, zu 70 Prozent durch Kredite der Golfbanken finanziert.
Als Multisektorunternehmen nimmt die Aswar National Group zusätzlich Chancen zur Erschließung erneuerbarer Energien in der Türkei wahr und fördert die Entwicklung diverser Großprojekte im Lande.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …