Reporter schaut sich das Spiel nicht zu Ende an – Dennoch 19. Meisterschaft für Galatasaray

cimbomsGalatasaray Istanbul ist türkischer Meister! Die Gelb-Roten schlugen am Sonntag daheim Sivasspor 4:2. Zwei Spieltage vor Ende der Saison kann Galatasaray nicht mehr vom ärgsten Verfolger Fenerbahce eingeholt werden.

Der Lokalrivale unterlag in einem Stadtderby am Sonntag überraschend 0:2 bei Istanbul BB und hat zwei Spieltage vor Saisonende bereits zehn Punkte Rückstand auf Galatasaray. Selcuk Inan in der 8. und 60. Minute sowie Burak Yilmaz in der 52. und 75. Minute trafen für den alten und neuen Champion mit den Stars Didier Drogba und Wesley Sneijder sowie dem Ex-Bundesligaprofi Hamit Altintop.

Von Anfang an drängte Gala die eingeschüchterten Gäste in die eigene Hälfte. Der fleißige Yilmaz und Felipe Melo hatten die ersten Chancen für den Meister, ehe Inan mit einem sehenswerten Freistoss für die verdiente Führung sorgte. Didier Drogba mit einen Pfostenkopfball und Yilmaz hatten weitere Möglichkeiten. Kurz nach der Pause verwertete Yilmaz einen schönen Pass von Emmanuel Eboue zur Vorentscheidung. In der 60. Minute überlupfte Inan erst seinen Gegenspieler, um dann das 3:0 zu erzielen. Yilmaz machte dann mit dem 4:0 den Sack zu.

Bis hierhin war die Nachricht von der BZ. Nach dem 4:0 kassierte Galatasaray noch 2 Tore ein. Witzig war, dass man den Top-Torwart Muslera (Nationalkeeper von Uruguay) auswechseln und ihm den Applaus zuteilwerden lassen wollte. Nur tat man dieses leider mit ein minütiger Verspätung, so das er noch ein Tor einkassierte. Für Muslera gab es danach minutenland standing ovations.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …