Onur Air landet in unserem Dorf*

onurairCankut Bagana, der Rekordsteuerzahler des letzten Jahres in der Türkei hat seine Fluggesellschaft Onur Air für 250 Mio. USD verkauft. Er wird sich mit seinen 3 Töchtern dem organischem Landbau widmen. Dafür gründete er ein Unternehmen mit dem Namen “Bizim Köy” welches “Unser Dorf”(*) bedeutet.

Onur Air fliegt seit einigen Jahren nur noch auf den lukrativem Inland und hat momentan 33 Maschinen. Käufer sind der türkische Maschinenbauer Enes Makine und Home Persian aus Dubai, hinter dem der englische Geschäftsmann Mehdi Shams steckt.

Auch, wenn ich Herrn Bagana nicht persönlich kenne, so stimmt es mich froh, dass ein Selbständiger, der volles Risiko einging, lukrativ aus dem Geschäft rauskommt. Es gibt wenige Beispiele aus dem Airline-Business, die den gesunden Absprung schaffen.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …