AM FALSCHEN ENDE ZU SPAREN IST MEHR WIE HALB VERLOREN

Erfreulicherweise wagen sich viele Deutsch-Türken in der Türkei in die Selbstaendigkeit. Die meisten (etwa 99%) denken, dass die türkischen Gene es schon richten werden. Leider ist dem nicht so. Wer ohne Berater sich in den Markt wagt, verliert. Die Ausnahmen bestaetigen die Regel wirklich nur in den seltensten Faellen.
Dabei ist es einfach sich einen Berater zu nehmen. Da müssen aber alle Türken erst einmal über den eigenen Schatten springen, welches sehr hoch ist. Eigentlich fast unüberwindbar.
Ich mache mir aber die Mühe und nehme mir die Zeit, so gut es, Hinweise zu geben. Dann unterbreite ich mein Honorarangebot (eigentlich weit unter dem Üblichen) und weiss, dass das der letzte Kontakt zu meinem potentiellen Kunden ist. So kommt es auch 🙂
In 90% der Faelle gibt es nicht einmal eine Rückantwort. Das Unsichtbare an einen Türken zu verkaufen ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
Statt in die Tasche zu greifen und sich etwas gutes zu tun, riskieren und verlieren sie viel lieber das Mehrfache davon. Das Geldverdienen muss einfach sein, wenn einer das Geld so leicht aus dem Fenster zu schmeissen bereit ist.
Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …