Ford-Otosan baut 3. Werk und hofft auf steigende US-Exporte

Hürriyet – Ford Otosan, die türkische Niederlassung des US-Autoherstellers Ford Motor Company als Joint Venture mit der türkischen Koc Group, baut derzeit ihr drittes Fahrzeugproduktionswerk in der Türkei. Damit soll die Produktionskapazität für den Versuch, die Exporte in den US-Markt zu steigern, deutlich angehoben werden.
Das neue Werk, das in Golcuk, Kocaeli, nahe der bereits vorhandenen Einrichtung gebaut wird, soll nach der Inbetriebnahme 2014 jährlich 110.000 Fahrzeuge produzieren und damit die Gesamtproduktionskapazität des Unternehmens in der Türkei auf 450.000 Fahrzeuge erhöhen. Das Unternehmen plant die Produktion eines neuen leichten Nutzfahrzeugs des Modells Transit ab 2013, wie der Geschäftsführer des Unternehmens Haydar Yenigün sagte. Derzeit werde außerdem ein neues Modell eines leichten Nutzfahrzeugs entwickelt.
„Nach der Bekanntgabe des Tourneo Custom Concept auf dem letzten Autosalon in Genf planen wir, die Vorbereitungen für die Produktion des neuen Transit abzuschließen, damit sie Anfang 2013 beginnen kann. Für das andere leichte Nutzfahrzeug soll 2014 mit der Inbetriebnahme des neuen Werks ein Prototyp hergestellt werden. Neben diesen drei Modellen befindet sich auch ein weiteres leichtes Nutzfahrzeug in der frühen Entwicklungsphase“, so Yenigün über die Pläne von Ford Otosan für die nahe Zukunft.
2013 soll außerdem die Produktion des in den USA außerordentlich erfolgreichen Transit Connect in der Türkei im Rahmen der Umstrukturierung des Produktionsbetriebs von Ford in Europa beendet werden. Die Produktion des Transit Connect wird dann in das Werk des Unternehmens in Spanien umgelagert, wobei Entwurf, Engineering und Support vollständig von Ford Otosan übernommen werden. Der Verantwortungsbereich des Unternehmens erstreckt sich bis zum Einrichten der Produktionslinien im Ford-Werk in Spanien.
Auch wenn der Exportschlager Transit Connect von Ford Otosan bald endet, wird durch die beiden anstehenden Modelle des Unternehmens voraussichtlich weiterhin ein internationales Interesse bestehen, und die Produktionslinien bleiben erhalten. Der Tourneo Custom und das noch nicht bekannte leichte Nutzfahrzeug, das 2014 auf den Markt kommen soll, sind Anwärter auf den US-Markt und 60 weitere Ländern, in die das Unternehmen derzeit bereits exportiert.
„Ford Otosan ist das einzige türkische Unternehmen mit Automobilexporten in den US-Markt“, merkte Yenigün über den historischen Export eines Kraftfahrzeugs aus einem Überseewerk von Ford in das Heimatland des Unternehmens an. „Wir haben nicht die Absicht, den US-Markt zu verlassen“, fügte er hinzu.
Ford Otosan lieferte den 100.000. Transit Connect Anfang April aus dem Werk in Kocaeli in die USA. Die Gesamtinvestitionen des Unternehmens in der Türkei für das neue Werk und die neuen Fahrzeugmodelle belaufen sich auf 1,1 Milliarden US-Dollar über die nächsten drei Jahre.
Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …