48,1% der bekannten europ. Einzelhandelsmarken sind in Istanbul vertreten

Sabah – Mit der schnell wachsenden Wirtschaft und dem zunehmenden Wohlstand in der Türkei wächst auch der Reiz des Landes für internationale Investoren. Dies geht aus dem diesjährigen Bericht „How Global is the Business of Retail?“ von CB Richard Ellis (CBRE) hervor.
In dem kürzlich veröffentlichten Bericht der weltweit agierenden Immobilienberatungsfirma, der den Einfluss von 326 der weltweit führenden Einzelhändler aus 200 Städten in 70 Ländern verfolgt, zeigt sich, dass die Türkei mit 39 % aller betrachteten internationalen Einzelhandelsmarken den 14. Platz einnimmt.
Die größte Stadt der Türkei, Istanbul, erwies sich als wichtiges Ziel für europäische Einzelhändler. In der Stadt waren 48,1 % der betrachteten europäischen Marken vertreten. Istanbul war Anfang des letzten Jahres Gastgeber eines internationalen Shoppingfestivals, das von Millionen ansässigen und ausländischen Käufern besucht wurde.
Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …