FORD beginnt mit dem Bau des dritten Werkes und exportiert in die USA

Hürriyet – Ford Otosan, das Joint-Venture zwischen der US-amerikanischen Ford Motor Company und der türkischen Koc Holding, hat den Grundstein für das dritte Automobilwerk des Unternehmens in der nordwestlichen türkischen Provinz Kocaeli gelegt. Das Werk in Yeniköy, das als Teil des 1 Milliarde US-Dollar umfassenden, über drei Jahre laufenden Investitionspakets geplant ist, soll nach der Inbetriebnahme 2013 ausschließlich für die Produktion eines neuen leichten Nutzfahrzeugs eingesetzt werden.
Rahmi Koc, der Ehrenvorsitzende der Koc Holding, gab an, Ford Otosan halte den Titel als erste Exporteur von Automobilprodukten aus der Türkei in das Heimatland von Ford, die USA. Er sei stolz darauf, grünes Licht für den Bau des dritten Werkes des Unternehmens in der Türkei zu geben. „Das leichte Nutzfahrzeug von Ford in Form eines Connect-Modells, das auch als ‚Transit aus Golcuk‘ bezeichnet wird, leistet in Städten wie New York, Boston, Chicago, Las Vegas, Los Angeles, Orlando und San Francisco Dienste als Taxi“, so Koc während der Grundsteinlegung.
Das Werk in Yeniköy soll eine jährliche Produktionskapazität von 110.000 Fahrzeugen aufweisen und damit die gesamte Produktionskapazität von Ford in der Türkei auf 400.000 Fahrzeuge pro Jahr ausweiten.
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …