Türkei unter den besten Investitionszielen für Arzneimittelhersteller Lilly

Sabah – Das US-Arzneimittelunternehmen Eli Lilly hat die Türkei in die engere Auswahl für zukünftige Investitionen gestellt. Dies gab Bart Peterson, einer der stellvertretenden Präsidenten des Unternehmens, bekannt. Berichten zufolge befindet sich Lilly in Verhandlungen mit dem türkischen Unternehmen Nevzat Ibrahim. Lilly ist bekannt für Medikamente zur Behandlung von Diabetes und Krebserkrankungen.

„Für Lilly hat die Türkei als Investitionsstandort oberste Priorität“, so Peterson bei einem Besuch in der Türkei. Dabei hob er das Wirtschaftswachstum und den großen Inlandsmarkt der Türkei hervor. „Die Türkei ist ein wichtiger Markt mit einem fortschrittlichen Gesundheitssystem. Auch das Investitionsumfeld entwickelt sich rasant“, fügte er hinzu. Über mögliche Partnerschaftsabkommen äußerte er sich nicht.

„Wir konzentrieren uns bei unseren Investitionen darauf, ein großes Angebot von Produkten zu erhalten. In der Türkei befinden wir uns in einem Abschnitt des schnellen Wachstums, und die Schritte der Regierung in den letzten Jahren haben zu einer gestiegenen Qualität und Verfügbarkeit von Gesundheitsdienstleistungen geführt“, fügte er hinzu.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …