Türkei für Wachstumsstrategie von Dia von „strategischer“ Bedeutung

Hürriyet – Die spanische Discount-Supermarktkette Dia feierte die Eröffnung ihres 1000. Geschäfts in der Türkei. Das spanische Unternehmen ist im florierenden organisierten Einzelhandelssektor der Türkei mit dem gemeinsamen DiaSA-Venture eine Partnerschaft mit der Sabanci-Gruppe eingegangen.

„Die Türkei hat sich in den Unternehmungen von Dia in aufstrebenden Märkten als strategisches Land erwiesen“, sagte der CEO der Dia-Gruppe, Ricardo Curras, bei der Eröffnungszeremonie gegenüber Reportern. „Dia verfügt über mehr als 6000 Geschäfte in sieben Ländern. Die Türkei ist der zweitgrößte Markt in Bezug auf Franchisenahme und der drittgrößte in der Anzahl der Geschäfte“, so Curras. Weiter betonte er die Bedeutung, die das Unternehmen der Türkei beimesse.

Das Unternehmen ist seit 11 Jahren in der Türkei tätig und investiert jährlich 30 Millionen Euro in dem Land.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …