Das Schaf ist in der Türkei in jeglicher Hinsicht ganz populär

300 Schafe + Mindestlohn, damit möchte man die Bauern und Personen bedienen, die über Brachland verfügen in der Türkei. Ziel ist das Brachland zurück zu gewinnen, die Schafzucht zu fördern und die Rotfleischproduktion zu erhöhen.

Auch möchte man erreichen, dass viele, die von den Dörfern in die Großstädte ausgewandert sind, zur Rückkehr zu bewegen.

Wer davon profitieren soll, wie viele Tiere jeder Einzelne bekommt, woher die Tiere zu beschaffen wären und sonstige Vergünstigungen wären noch nicht ausformuliert, sagte Ahmet Esref Fakibaba, der Berater des Präsidenten. Eines wäre klar, sagte er, nämlich, dass die Aktion vor den Wahlen in 2019 losgehen würde.

Das hätte mich auch gewundert, wenn das nicht ein Bonbon für die Wahlen gewesen wäre. Wo doch das erste türkische Auto und Flugzeug gleichzeitig am Start sein werden. Die letzteren eher auf dem Papier, wie immer vor den Wahlen.

Die Schafe sollen gegen Hypothek des Ackerlandes gegeben werden. Auch sollen dann die Neu-Schafzüchter günstige Kredite bekommen.

Share