Optimistisch und gestresst sind die türkischen Jugendlichen

Am Ende resümiere ich dann, warum das so ist.

Seit 2014 erstellt die International Youth Fellowship,  in Zusammenarbeit mit der Hilton-Gruppe, den Wohlstandindex der Jugendlichen in 30 Ländern. Die Türkei ist auch dabei.

Den größten Wohlstandstandard haben die Jugendlichen in Schweden, Australien, England und Deutschland. Die größten Verbesserungen zeigen die Länder: Indien, Peru und Uganda. Türkei ist an 20. Stelle.

Es gibt 7 verschiedene Kategorien, unter der die Studie bewertet wird. 1,8 Milliarden Menschen weltweit sind zwischen 15 und 29 Jahre alt und bilden 70% der Gruppe der gesamten Jugendlichen.

74% der Jugendlichen weltweit glaubt einen Wunscharbeitsplatz bekommen zu können. 65% glauben, dass sie genug Geld verdienen werden. Die türkischen Jugendlichen sind in zweierlei Hinsicht Top. Zum einen sind sie die optimistischsten und zum anderen die am meisten gestressten, sagt die Studie.

72% der türkischen Jugendlichen sagen, dass sie unter Stress leben. Hinter der Türkei folgen Libanon und Japan mit 67%. Der Durchschnittswert liegt dabei bei 49%.

Erstaunlich ist, dass die türkischen Jugendlichen zu 71% daran glauben, dass sie eine bessere Zukunft haben werden als ihre Eltern es je gehabt haben. Der Durchschnittswert liegt dabei weltweit bei 59%.

78% der türkischen Jugendlichen benutzen Internet regelmäßig.

Optimistisch in die Zukunft schauen, aber heute und jetzt gestresst sein der türkischen Jugendlichen, deute ich so:

Sie verfolgen die AKP-Medien und leben, was ihre Hoffnungen angeht, in einer Scheinwelt. Nur die Realität, in der sie sich befinden, kann man nicht schönreden und folglich sind sie gestresst.

Share