Türkei – Schwarzbraun ist die Haselnuss

In 2014 erzielte die Türkei mit 2,32 Milliarden USD ein Exportrekord für Haselnüsse.

Der Erfinder von Nutella, Michelle Ferrero, verstarb im Februar 2015. Als er verstarb, war er mit ca. 24 Milliarden USD der reichste Mann in Italien.

Michelle Ferrero gab in seinem Leben ein einziges Interview. Er sah sich als einfacher Bauer und sagte den Satz, der ihn zum Erfolgreichsten machte: „Wenn du was machst, mache es anders als andere!“

So ein traditionelles Produkt wie Nutella, hat er mit einigen Veränderungen zu einer Weltmarke gemacht.

Damals, zu seinem Tode, berichtete The Economist, das Michelle Ferrero nur mit seinen eigenen Marken, die er kreierte, so erfolgreiche wurde. Nur ein einziges Mal machte er eine Ausnahme. Er kaufte ein einziges Unternehmen und das aus der Türkei.

Wenn man bedenkt, dass 13% von Nutella aus Haselnüssen besteht, war das eine strategische Entscheidung. Nutella wird am Tag gleich 1 Million Kg. verkauft.

Wenn man auf die Zahlen schaut, macht die Haselnussproduktion der Türkei 85% des Weltmarktes aus. Die Türkei erwirtschaftet damit 2-3 Mrd. USD und sogar die Erwartungen für 2023 sind gerade mal 4 Mrd. USD.

Die ganze Schufterei der türkischen Haselnussbauern, bringt leider nicht viel mehr ein. Was macht Ferrero daraus? Mit dem aus der Türkei gekauften Haselnüssen erwirtschaftet Ferrero jedes Jahr ca. 11 Milliarden USD.

Das bedeutet, dass 22.000 Ferrero Mitarbeiter sich den 3fachen Wert dessen erwirtschaften wozu 3,5 Millionen Haselnussbauern in der Türkei fähig sind.

Die Kraft der Marke!

MEHRWERT ist das Zauberwort. Wenn die Türkei auf allen Gebieten nicht innovativer operiert, das betrifft die Agrarindustrie  u.a., wird die Türkei immer nur produzieren und andere werden die dicken Gewinne einstreichen.

Leider muss ich hier auf ein anderes Detail hinweisen. Schon zu Lebzeiten von Michelle Ferrero kaufte das Unternehmen in 2014, wie auch o.g. ein türkisches Unternehmen. Dieses war nicht irgendein Unternehmen. Oltas Gida ist unter den Top 500 Unternehmen der Türkei, als es von Ferrero übernommen wurde, war das Unternehmen das 55. größte Unternehmen der Türkei.

Oltas hat die Hand über 1/3 der türkischen Haselnussernte und wie der Zufall will, ist das exakt die Menge, die Ferrero jedes Jahr benötigt. Bedeutet: Ferrero legt den eigenen Einkaufspreis fest.

Die Übernahme hat den Schokoladen- und Haselnussmarkt direkt beeinflusst und die Türkei einmal mehr ins Abseits gerückt.

Share