Türkei – Die Patenteintragungen explodieren und ich gehe Kokoreç essen

Mindestens einmal im Jahr kommt in den Medien die Schlagzeile: „Türkische Patentanmeldungen auf Rekordhöhe“. Mein Magen krümmt sich. Eigentlich weigere ich mich solche Meldungen zu lesen, aber dennoch, bevor ich was darüber berichte, möchte ich mich vergewissern, dass die Schlagzeile nicht stimmt. Kann auch nicht stimmen. Wie soll in einem Land, wo Forschung und Entwicklung verpönt sind, die Patente in die Rekordhöhe schellen?

„Die Wichtigkeit der Marke“, darauf wird ständig hingewiesen, zumal die Türkei kaum nennenswerte Weltmarken hat. Auch gibt es dafür auf dem Papier sehr viel Fördermittel des Staates. Ich sage auf dem Papier, denn in der Realität kommen diese nur schwerlich bis gar nicht zur Auszahlung (eigene Erfahrung). So möchte der Staat erreichen, dass Weltmarken entstehen.

Kommen wir zu der Schlagzeile. Es sind die Markenanmeldungen, die explodieren und neuerdings die Geschmacksmusterschutzanmeldungen, die es in der Türkei seit einigen Jahren erst gibt.

Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung. Das Gebrauchsmuster ist hingegen ein ungeprüftes Schutzrecht. Im Eintragungsverfahren werden Neuheit, erfinderischer Schritt und gewerbliche Anwendbarkeit nicht geprüft. Dadurch ist der Gebrauchsmusterschutz einfacher, schneller und kostengünstiger zu erlangen als ein Patentschutz.

Eigentliche Rekordbrecher in der Türkei sind die Markenanmeldungen, zumal jeder seinen eigenen Namen sicherheitshalber mal schützenlässt. Mein Lieblingsbeispiel bei Marken ist „Mercan“ Kokorec. Kokoreç (deutsche Aussprache: Kokoretsch) ist eine türkische Spezialität und besteht aus klein geschnittenen, gegrillten bzw. gebratenen Lammdärmen. Hast du jetzt etwa „iiii“ gesagt? Wenn ich dir nicht sagen würde, woraus es besteht, würdest du dabei deine Finger mitessen, so lecker ist das. Okay, geschmackssache!

Wetten, du bestellst noch eins davon!?

Da Mercan-Kokorec schon vor 50 Jahren da war und eine gute Adresse für das Produkt ist, gibt es mittlerweile, alleine auf der Straße wo das Original ist, drei Stück davon. Alle heißen „Mercan“ und haben das „Registered“ Zeichen unten dran. Bei allen hängt ein Schild des „Patentamtes der Türkei“ an der Wand. Alle schwören das ‚Original‘ zu sein und zeigen auf das amtliche Dokument. Ab und an trifft man auch einen Kellner, der dann erzählt, dass die Familie groß ist und jedes Familienmitglied seinen eigenen Mercan-Kokorec Laden besitzt. Wichtiger ist, dass die Türkei auch hierbei von einem Patent spricht. „Auf den Namen Mercan haben wir ein Patent!“

Wie soll ich diesen Menschen jetzt erklären, dass die Türkei nicht zur Überfliegerwirtschaft geworden ist, weil so viele Markenanmeldungen, Entschuldigung, so viele Patente registriert worden sind?

Lieber gehe ich Kokorec essen.

 

 

Share